Arbeit und Nachhaltigkeit

Arbeit und Nachhaltigkeit
Perspektiven Guter Arbeit in der Nachhaltigen Ökonomie
Tagung am 17. März 2016 an der Universität Osnabrück

VertreterInnen von 196 Staaten der Welt kämpften im Winter letzten Jahres in Paris um nicht weniger als den Erhalt unserer Lebensgrundlage. Die dramatischen Auswirkungen des Klimawandels für unseren Planeten haben mittlerweile, so scheint es, die Regierungen aller Länder erkannt. Nachhaltiges Wirtschaften wird auch in Deutschland das Zukunftsthema sein: Keine Branche, kein Unternehmen und keine öffentliche Einrichtung wird sich dem entziehen können.
Dieser notwendige Transformationsprozess muss mit einer intensiven Debatte um die Gestaltung der Arbeitsbedingungen verknüpft werden. Konzepte Guter Arbeit sind in die Entwicklung einer Nachhaltigen Wirtschaft zu integrieren. Die Tagung griff dabei einen der wichtigsten Kristallisationspunkte der Gestaltung unserer Zukunft auf: Der Auseinandersetzung zwischen Ökonomie und Ökologie.

Gestaltung von Plakat und Faltblatt
Vierfarbiger Offsetdruck
2016

Veranstaltet von der Kooperationsstelle Hochschulen
und Gewerkschaften in Osnabrück