100 Titel nach 2001: Eine Buchreihe entsteht

2. Juni 2017
Works & Nights geht online!

Die Buchreihe Works & Nights ist eine Expedition für die lesenden und schreibenden Fächer. Der erste Band Theorie. 100 Bücher nach 2001 erscheint im Juli 2017. Er ist eine Bestandsaufnahme, ein Versprechen und ein Wagnis. Allerorten wird das Ende der Theorie deklariert, erzählt, diskutiert. Das Buch blickt nicht zurück, es lädt zu einer Erkundung von Gesellschaftsdiagnosen und Deutungskonflikten im 21. Jahrhundert. Ein einleitender Essay kartiert das Terrain: Wo liegen neue Akzente? Wo setzen gegenwärtige theoretische Bemühungen an? Die Reading List ist Einladung zur Lektüre und Kritik.

Die Internetseite wurde nun freigeschaltet und lädt ein, die Entstehung der neuen Buchreihe zu verfolgen und gibt die Möglichkeit, den ersten Band vorzubestellen.

Ich stehe den Herausgebenden bei der Gestaltung zur Seite und entwickelte das Erscheinungsbild des Projektes und der Buchreihe. Die Gestaltung und Umsetzung der Webseite übernahm Andreas Waldmann.

Zur Internetseite von Works & Nights
Works & Nights bei Facebook

 

Kommentar (1)

  1. LenaHaubner

    Mensch Meier

Kommentare sind geschlossen.